Apr 072016
 

Liebe Freundinnen und Freunde der Vorratskammer!

Den Verein NETs.werk – Nachhaltig leben www.netswerk.at und damit die Möglichkeit regional, biologisch und fair einzukaufen gibt es seit mittlerweile 10 Jahren. Im Vordergrund stehen ökologische und soziale Aspekte, wie ein art- und naturgemäßer Umgang mit allen Lebewesen. Wir, die Vorratskammer, sind Teil davon. Der Verein ist ein Verbund aus mittlerweile 24 NETs.werk Regionalstellen, Partnerstellen, wie wir es als Vorratskammer sind, und Foodcoops, die sich gegenseitig unterstützen. Dieses „Geschäftsmodell“ bildet eine Alternative zur umsatz- und wachstumsorientierten Wirtschaft und orientiert sich nach ethischen und ökologischen Grundsätzen.

Da unser EDV-System mit Onlineschop an seine Grenzen gelangt ist, muss es dringend erneuert werden – auch um alle neuen gesetzlichen Richtlinien zu erfüllen und um uns als Registrierkasse zu dienen. Das sind natürlich Investitionen in einer Höhe, die wir mit unserem Konzept nur sehr schwer stemmen können.

Um dieses Vorhaben zu realisieren und zu finanzieren haben wir eine Crowdfunding-Aktion (zu Deutsch: „Schwarmfinanzierung“) gestartet. Über die Crowdfunding-Plattform Startnext kann jeder, der sichergehen möchte, dass durch seinen Einkauf weiterhin wertvolle und respektvoll produzierte Lebensmittel entstehen können, das NETs.werk unterstützen.

Man gibt seine Spende und bekommt dafür ein Dankeschön – vom Dankeschön-Button über verschiedene Kurse bis zum Essen mit den NETs.werk-Gründern sind viele Angebote bereit.

Die Aktion läuft von 30.03.2016 – 10.05.2016.

Wir würden uns sehr freuen, wenn du uns auch über die Verbreitung dieser Aktion unterstützen würdest. Du hast die Möglichkeit, davon zu erzählen, es per Email weiter zu schicken oder es via Facebook und ähnliche Kommunikationsmittel weiter zu verbreiten.

Unser Crowdfunding-Projekt sowie Infos darüber erreicht man unter:
https://www.startnext.com/netswerk

Vielen Dank vom gesamten NETs.werk (und Partner)-Team

Einige von uns NETs.werkern und einige Bauern machten vor kurzem einen kurzen Film der unser System vorstellt, ihr findet diesen auf Youtube https://www.youtube.com/watch?v=di1-oiUi7-0 oder unter Oekofilm.at.

NETs.werk- Nachhaltig leben

Mrz 302016
 

Die Vorratskammer feiert ihr Ein-Jahres-Jubiläum!

Am 9. April 2016 ist es so weit – da wird der erste Vorratskammer-Geburtstag im Medien Kultur Haus Wels gefeiert! Das nehmen wir uns zum Anlass, um das genial-nachhaltige Konzept des „etwas anderen Bioladens“ hier mal vorzustellen …

Bild Glasner-Follner-Vorratskammer (1280x848).jpg

Magdalena Glasner und Martina Follner von der „Vorratskammer“

 

Vor einem Jahr öffneten Magdalena Glasner und Martina Follner die Türen der Vorratskammer in der Schubertstraße 11 (Nöfa) in Wels. Mittlerweile besteht das Team aus vier ambitionierten Frauen, die den Kunden ein großes Sortiment an regionalen Bio-Lebensmitteln von Bio-Bauern und -Bäuerinnen aus der Umgebung von Wels anbieten. Ob Frühlingssalat oder Rucola, würziges Bauernbrot oder Dinkelvollkornkasten, Käsespezialitäten aus Kuh- oder Schafmilch oder Fisch und ausgewählte Fleisch- und Wurstwaren – die Konsumenten sind begeistert vom Geschmack, der Frische und Qualität der saisonalen Bio-Produkte, die in der Vorratskammer angeboten werden!

Ein ganz besonderes Konzept

Besonders am Konzept der Vorratskammer ist die Art des Einkaufens über einen Online-Shop. Unter www.vorratskammer.at werden die gewünschten Produkte immer bis dienstags um 9 Uhr vorbestellt. Jeden Freitag können die Bio-Lebensmittel dann in Wels, Steinhaus oder Krenglbach abgeholt werden. „Dies ermöglicht uns, die notwendige Menge an Lebensmitteln ganz gezielt zu organisieren, und abends, nach Geschäftsschluss, landet nichts im Müll!“, betont Magdalena Glasner das nachhaltige Konzept der Vorratskammer.

Besonders ist außerdem, dass es auf der Webseite zu allen Produzenten einen Steckbrief gibt, durch den die Kunden mehr über die Bio-Bauern und -Bäuerinnen, die sie mit den wunderbaren Lebensmitteln versorgen, erfahren können.

Geburtstagsfest im Medien Kultur Haus Wels

Schaut vorbei: Am 9. April 2016 findet die Vorratskammer-Geburtstagfeier im Medien Kultur Haus Wels statt! Beginn ist um 18 Uhr mit regionalen Bio-Köstlichkeiten im Foyer. Um 20:15 Uhr spielt das Programmkino Wels den Film „Das Leben ist keine Generalprobe“, im Anschluss findet ein Gespräch mit der Regisseurin Nicole Scherg und Heini Staudinger (GEA) statt. Für Musik und Getränke sorgt sonis extrazimmer.

 

Alle Produkte, den Online-Shop und was ihr sonst noch über die Vorratskammer wissen müsst unter: www.vorratskammer.at